Tuesday, 11 July 2017

A Bestiary by Andy Leuenberger Exhibition


Vernissage, Saturday, 29. July 2017, 19:00

Supalife Kiosk
Raumerstr. 40
Prenzlauer Berg
Berlin, Germany

Presenting the release of "Clown Bison", the second lil' book in "The Bestiary by Andy Leuenberger" series, with an exhibition of the original colour ink illustrations.

LINK

SHOP

A Bestiary by Andy Leuenberger

A “book of beasts” is a collection of illustrated descriptions of animals. Popular in Western Europe in the Middle Ages, they dealt with physical, spiritual and mythic aspects of animals, often with a moral message. Bestiaries became a genre amongst 20th century cartoonists, editions being created by artists like Paul Flora and Saul Steinberg.

“A Bestiary by Andy Leuenberger” is human comedy using animal metaphors. It is a work in progress since 2012. The images are illustrated with water-based inks on 170g paper.

The bestiary is being self-published in a series of 28 page booklets. “Magic Buck” was released in 2016 with an exhibition at Ratata Comic and Illustration Festival in Macerata, Italy. Excerpts of the Bestiary have also been exhibited at Fumetto Comic Festival (Lucerne) and in the Gallery Guillaume Daeppen (Basel). This is a presentation of the second booklet “Clown Bison” in the Supalife Kiosk. It is the first “Bestiary by Andy Leuenberger” exhibition in Berlin.

Andy Leuenberger is a cartoonist and artist and has been living in Berlin since 1999. He produces work in series which find their culmination when they are bound in book form. Books and zines in the genres cartoon, comic and art-books, often self-published, have been presented in exhibitions and festivals around Europe and at the New York Art Book Fair.

Deutsch:
Ein Bestiarium von Andy Leuenberger

Ein „Buch der Bestien“ ist eine Sammlung von illustrierten Beschreibungen von Tieren. Im Westeuropa des Mittelalters populär, behandelten sie die physischen, spirituellen und mystischen Aspekte der Tierwelt, oft mit einem moralischen Unterton. Bestiarien wurden zum Genre mancher Cartoonisten des 20. Jahrhunderts, beispielsweise Paul Flora oder Saul Steinberg.

„Ein Bestiarium von Andy Leuenberger” ist menschliche Komödie anhand von Tiermetaphern. Die Serie ist seit 2012 in Arbeit. Die Motive sind mit Farbtusche auf Wasserbasis auf 170g-Papier gemalt.

Das Bestiarium wird nun in einer Reihe von 28-seitigen Booklets im Eigenverlag publiziert. „Magic Buck“ ist das erste Buch und wurde 2016 im Rahmen einer Ausstellung im Ratata Festival für Comic und Illustration veröffentlicht. Auszüge des Bestiariums wurden bereits im Fumetto Comic Festival (Luzern) und in der Galerie Guillaume Daeppen (Basel) ausgestellt. Mit dieser Ausstellung im Supalife Kiosk wird nun das zweite Booklet „Clown Bison“ präsentiert. Es wird die erste “A Bestiary by Andy Leuenberger” Ausstellung in Berlin sein.

Andy Leuenberger ist Cartoonist und Künstler und seit 1999 in Berlin ansässig. Da er nur in Serien arbeitet, finden seine Werke in Buchform gebunden ihre Vollendung. Bücher und Hefte in den Genres Cartoon, Comic und Art-Books, meistens im Eigenverlag veröffentlicht, wurden in Ausstellungen und Festivals europaweit und an der New York Art Book Fair präsentiert.

No comments:

Post a Comment